• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Vorbemerkungen zu § 87

Die Beschwerde ist im Beschlussverfahren das Gegenstück zur klassischen Berufung (Baden in: Altvater u.a., BPersVG, 8. Aufl., § 83 Rz 91a). In Abgrenzung zum Urteilsverfahren wird der zweite Rechtszug des Beschlussverfahrens dabei aber nicht als Berufung, sondern als Beschwerde bezeichnet. Das Beschwerdeverfahren folgt dabei weitgehend den Regeln der Berufung nach dem ArbGG, die wiederum zahlreiche Weiterverweisungen enthalten (näher L § 87 ArbGG Rz 12 bis 17l). Die Beschwerde dient damit wie diese der vollen Überprüfung der angefochtenen Entscheidung in rechtlicher und tatsächlicher Hinsicht (L Einl Rz 29; Rehak in: Lorenzen u. a., BPersVG, Stand: September 2014, § 83 Rz 115).

Zitierfähig mit Smartlink: https://www.gkoeddigital.de/gkoed_05_l_0087

Ihr Zugang zur Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 5,00 *) PDF | 2 Seiten

*) Inkl. gesetzlicher MwSt. von 19%
Infodienst

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Infodienst!

Ihre E-Mail-Adresse: