Startseite » Inhalt » Disziplinarrecht des Bundes und der Länder » Prozesskostenhilfe (§ 166 Abs. 1 S. 1 VwGO [§ 3])
  • Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Prozesskostenhilfe (§ 166 Abs. 1 S. 1 VwGO [§ 3])

Das Bundesdisziplinarrecht sah bis zum Inkrafttreten des BDG am 1. Januar 2002 weder die Bewilligung von Prozesskostenhilfe noch die Beiordnung eines Rechtsanwalts vor (so auch die Länder bis zum Inkrafttreten ihrer neuen Disziplinargesetze); die Kostenvorschriften der BDO enthielten hierfür keine Regelungen. Einer entsprechenden Anwendung der zivilprozessualen Bestimmungen des so genannten „Armenrechts“ im Disziplinarverfahren war der BDH bereits frühzeitig entgegengetreten. In seinem Beschluss vom 2. November 1955 (– I D 29.54 –, A095) argumentierte er, dass sich der dem „Armenrecht“ zugrundeliegende Gedanke, die arme Partei von der Zahlung von Gerichtskosten einstweilen ganz oder teilweise zu befreien, nicht auf das Disziplinarverfahren übertragen lasse. Denn nach der BDO würden keine Gebühren erhoben; ferner erhalte der betroffene Beamte während des Disziplinarverfahrens mindestens einen Teil seiner Dienstbezüge weiter. Überdies bedürfe es nicht der Bestellung eines Verteidigers von Amts wegen, weil es sich bei dem Disziplinarverfahren nicht um einen Anwaltsprozess handele; für einen verhandlungsunfähigen Beamten gelte zudem die Schutzvorschrift des § 15 BDO (zur Bestellung eines Verteidigers von Amts wegen nur in Fällen der Unterbringung eines Beamten in einem psychiatrischen Krankenhaus, s. noch § 60 Abs. 1 S. 3 BDO; zu diesem Anh. 1 M § 24 Rz 30).

Zitierfähig mit Smartlink: https://www.gkoeddigital.de/gkoed_02_m_0003_an04

Ihr Zugang zur Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 28,98 *) PDF | 55 Seiten

*) Inkl. gesetzlicher MwSt. von 19%
Infodienst

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Infodienst!

Ihre E-Mail-Adresse: