Startseite » Inhalt » Recht der Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst » § 9 Vergütungsgruppenzulagen
  • Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

§ 9 Vergütungsgruppenzulagen

In der Vergütungsordnung des BAT/BAT-O sind vielfach sog. „Vergütungsgruppenzulagen“ ausgewiesen, denen faktisch die Funktion von „Zwischenvergütungsgruppen“ zukommt. Diese Zulagen stehen teilweise sogleich bei Übernahme einer bestimmten Tätigkeit, vielfach aber erst nach Ablauf einer bestimmten Zeit der Bewährung bzw. Tätigkeit zu. § 9 regelt in Absatz 1 den Besitzstand, in den Absätzen 2 und 3 den Exspektanzschutz hinsichtlich dieser Zulagen. Die Regelung ist - wie der Aufstiegsexspektantschutz nach § 8 - seit den Änderungstarifverträgen vom 31.3.2008 ab 1.1.2008 mehrfach erweitert worden und beim TVÜ-Bund nunmehr mit dem ÄndTV Nr. 7 angesichts der neuen Entgeltordnung zum 31.12.2013 zum Abschluss gekommen.

Zitierfähig mit Smartlink: https://www.gkoeddigital.de/gkoed_04_f_0009

Ihr Zugang zur Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 10,95 *) PDF | 7 Seiten

*) Inkl. gesetzlicher MwSt. von 19%
Newsletter

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter!

Ihre E-Mail-Adresse: