Startseite » Inhalt » Recht der Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst » § 34 Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

§ 34 Beendigung des Arbeitsverhältnisses

§ 34 fasst – im Gegensatz zu den früheren Regelungen der §§ 53-55 BAT, § 51 BMT-G, § 60 MTArb – alle Arten der Kündigung in einer Norm zusammen, d. h. die ordentliche, die außerordentliche Kündigung sowie die Änderungskündigung. Der Tarifvertrag enthält keine ausdrückliche Regelung der außerordentlichen Kündigung mehr. Sie war verzichtbar, da § 54 BAT ohnehin nur der gesetzlichen Regelung des § 626 BGB entsprach (ebenso Bröhl, ZTR 2006, 174, 176). Die außerordentliche Kündigung ist jedenfalls in Absatz 2 (mittelbar) anerkannt. Auch für die Form der Kündigungserklärung enthält § 34 keine eigenständige Regelung; insoweit gelten die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere § 623 BGB.

Zitierfähig mit Smartlink: https://www.gkoeddigital.de/gkoed_04_e_0034

Ihr Zugang zur Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 28,98 *) PDF | 164 Seiten

*) Inkl. gesetzlicher MwSt. von 19%
Newsletter

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter!

Ihre E-Mail-Adresse: