Startseite » Inhalt » Recht der Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst » § 18 Vorübergehende Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit nach dem 31. Oktober 2006
  • Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

§ 18 Vorübergehende Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit nach dem 31. Oktober 2006

§ 18 regelt für übergeleitete Arbeitnehmer, die eine vorübergehende höherwertige Tätigkeit nicht über den 31. Oktober 2006 hinaus lediglich fortsetzen, sondern denen eine solche Tätigkeit nach diesem Tage erstmals übertragen wird, bestimmte Modifikationen der an sich anzuwendenden Regelung des § 14 TV-L. Für neue Arbeitsverhältnisse ist die sich in der Übergangszeit aus der Fortgeltung der bisherigen Eingruppierungsordnungen ergebende Modifikation nach Absatz 3 zu beachten. Die Vorschrift entspricht (natürlich wie stets vom unterschiedlichen Stichtag abgesehen) dem § 18 TVÜ-Bund, so dass auf die Erläuterungen bei F § 18 verwiesen werden kann.

Zitierfähig mit Smartlink: https://www.gkoeddigital.de/gkoed_04_g_0018

Ihr Zugang zur Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 5,56 *) PDF | 2 Seiten

*) inkl. gesetzlicher MwSt.
Infodienst

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Infodienst!

Ihre E-Mail-Adresse: