Startseite » Inhalt » Disziplinarrecht des Bundes und der Länder » § 15 Disziplinarmaßnahmeverbot wegen Zeitablaufs
  • Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

§ 15 Disziplinarmaßnahmeverbot wegen Zeitablaufs

Wie § 14 (s. M § 14 Rz 4), so regelt auch § 15 ein (materielles) Ahndungsverbot (als „Disziplinarmaßnahmeverbot“; Rechtswesen, s. Rz 3). Dieses beruht zwar auf Zeitablauf, was aber mit dem Verjährungsgedanken nichts zu tun hat (Rz 2; eingehend auch J 060). Das Ahndungsverbot gilt nicht bei zu prognostizierender Höchstmaßnahme (Rz 7), ist also auf Erziehungsmaßnahmen beschränkt. Abgestuft nach der Schwere der hypothetisch in Betracht kommenden Disziplinarmaßnahme (hypothetische Maßnahmeerwägung, s. Rz 32) nennt § 15 Abs. 1 bis 3 Fristen (Rz 33 ff.), nach deren Ablauf eine Disziplinierung nicht mehr erfolgen darf. Diese Fristen sind nach Abs. 4 und 5 durch Unterbrechungs- und Hemmungsereignisse (Rz 38 ff., 45ff.) zeitlich gestreckt, was regelmäßig eine Fristberechnung (Rz 8ff.) erforderlich macht. Ob das Ahndungsverbot greift, muss von Amts wegen in jeder Lage des Verfahrens geprüft werden, so dass das Verfahren zu beenden ist, liegen die Voraussetzungen des Maßnahmeverbots vor (Beendigung des Verfahrens, Rz 59).

Zitierfähig mit Smartlink: https://www.gkoeddigital.de/gkoed_02_m_0015

Ihr Zugang zur Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 27,12 *) PDF | 81 Seiten

*) inkl. gesetzlicher MwSt.
Infodienst

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Infodienst!

Ihre E-Mail-Adresse: