Startseite » Inhalt » Besoldungsrecht des Bundes und der Länder » § 14 Anpassung der Besoldung
  • Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

§ 14 Anpassung der Besoldung

§ 14 regelt die Anpassung der Besoldung. § 14 ist sehr oft geändert worden (siehe sogleich Rz 3ff.) und wird sehr wahrscheinlich auch zukünftig oftmals geändert werden. Dies hängt mit seinem Regelungsgehalt bzw. – genauer gesagt – mit seiner Regelungstechnik zusammen: Während Abs. 1 allgemeine Aussagen trifft, treffen die Abs. 2-4 in Form von Prozentangaben und in Form von Eurobeträgen Regelungen, die auf einen bestimmten Zeitraum (in der derzeitigen Fassung: auf den Zeitraum ab dem 1.3. bzw. 1.4.2019) bezogen sind. Durch diese Regelungstechnik ist eine häufige Änderungsbedürftigkeit der Norm in diese bereits gleichsam implementiert. Die Regelungen in Abs. 2-4 konkretisieren in Zahlenform die Aussage in Abs. 1, der zufolge die Besoldung entsprechend der Entwicklung der allgemeinen wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse und unter Berücksichtigung der mit den Dienstaufgaben verbundenen Verantwortung durch Gesetz regelmäßig angepasst wird. Abs. 1 enthält zahlreiche unbestimmte Rechtsbegriffe.

Zitierfähig mit Smartlink: https://www.gkoeddigital.de/gkoed_03_k_0014

Ihr Zugang zur Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 27,12 *) PDF | 73 Seiten

*) inkl. gesetzlicher MwSt.
Infodienst

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Infodienst!

Ihre E-Mail-Adresse: